>

Rekordjahr für Konzert- und Show-Veranstalter!

Bereits 1991 haben sich die grössten Schweizer Veranstalter von Konzerten, Shows und Festivals zum Branchenverband SMPA zusammengeschlossen. Pop- und Rock-Konzerte, Festivals, Musicals und Comedy-Veranstaltungen erfreuen sich in der Schweiz grosser Beliebtheit. Sie beleben die kulturelle Vielfalt, bereichern das Freizeitangebot und sind Aushängeschilder für Städte und Regionen. Dieses Jahr berichtet der Verband SMPA über ein positives Jahr 2009: Trotz Wirtschaftskrise übertraf das vergangene Jahr alle Erwartungen der Schweizer Konzert- und Show-Veranstalter: Noch nie zuvor gab es so viele Veranstaltungen, so viele verpflichtete Künstler und einen so hohen Gesamtumsatz. Im Vergleich zu den Besucherzahlen sind die Margen für die Veranstalter in den vergangenen Jahren gesunken. Grund dafür sind unter anderem die stetig steigenden Kosten, beispielsweise durch höhere Gagen für Künstler. Aber auch die Sicherheitsmassnahmen und der damit verbundene Personalaufwand sowie verschärfte Umwelt- und Behördenauflagen verursachen bei den Veranstaltern Mehrkosten. Aus diesem Grund will die Branche in den kommenden Jahren noch stärker auf Qualität bei den Veranstaltungen als auf Quantität bei den Bands setzen. „Einzig Qualität und Professionalität setzen sich mittel- und langfristig durch“, ist Roman Pfammatter, GL-Mitglied Open Air Gampel und SMPA-Vorstandsmitglied überzeugt. „Nur wer sich treffend positioniert, abgrenzt und professionell auftritt, hat auch längerfristig eine Chance, auf dem Festivalmarkt zu bestehen.“

Zurück

Newsletter abonnieren