>

Programm komplett für Open Air Gampel 19.-22. August 2010

Die fünf letzten Slots konnten geschlossen werden. Somit ist das Programm zum 25. Open Air Gampel 2010 komplett. Neu im Line up befinden sich aus internationaler Sicht State Radio und King Charles. State Radio ist eine Band aus Boston, die sozialpolitisch gefärbter Alternative-Rock mit Reggae, Ska und Punk-Einschlägen bringt. Das Trio um Chad Stokes Urmston, Chuck Fay und Mike Najarian formierte sich aus deren früherer Band Dispatch, die sich 2002 auflöste. State Radio zeichnet sich aus durch den festen Willen, die Welt mit ihren Aktionen zu einem besseren Ort zu machen. Lyrics und Musik sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Ende letzten Jahres erschien mit «Let it go» das dritte Album. King Charles ist ein begnadeter Newcomer am Singer-Songwriter-Himmel. «Gloriously unique and flamboyantly poetic», so das Juryurteil beim International Songwritung Competition, den King Charles 2009 grandios gewann. Er wandert als erfahrener Poet, als Herdenführer und viele, die ihn kennenlernen werden, werden ihm auch folgen. Jetzt erscheint seine Debut-Platte auch bei uns. Die restlichen drei Slots ergatterten die drei Oberwalliser Bands WE-4, Flat Noise Bag und DB – die Band. In Folge Terminkollision ergibt sich im weiteren eine Programmänderung: Against me! treten neu am Freitag statt am Donnerstag auf.

Headliner am diesjährigen Open Air sind Die Toten Hosen, Queens of the Stone Age und Limp Bizkit. Mit den Ami-Rockern von Wie Are Scientists, Ash und Klaxons aus Grossbritannien, dem Deutsch-Rapper Sido, dem Schweden-Power von The Sounds, sowie den Deutschen Bands Wir sind Helden, Blumentopf, Stanfour und Turbostaat stehen einige weitere klasse Namen am Start. Daneben überrascht ‚Gampel’ mit viel Musik aus der Schweiz. Allen voran die Tessin-Rocker Gotthard, Dada ante Portas, Redwood, Hip-Hopper Greis und Lokalmatadorin Stefanie Heinzmann.
 

Zurück

Newsletter abonnieren